Gruppenleiterweiterbildung Flip und Charts - Visualisieren und Präsentieren

von Christiane Darr (Kommentare: 0)

Vom 24. bis 26. Februar 2017 trafen sich elf Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen zum Weiterbildungswochenende auf Gut Mößlitz in der Nähe von Köthen. Auf dem "Lehrplan" stand dieses Mal Flipchartgestaltung. Ausgangspunkt war der Fakt, dass fast alle Gruppenleiter im Laufe ihrer Tätigkeit bei den Maltesern mit dem Arbeitsmittel Flipchart konfrontiert werden oder daran arbeiten müssen und mussten, aber niemand so richtig mit seiner Arbeit daran zufrieden sein konnte.

Daher wurde es Zeit, dass wir uns in die Geheimnisse der Flipchartgestaltung einweihen ließen. Zugegebenermaßen befinden sich unter uns nicht gerade die großen Künstler und Zeichner, so dass es anfangs seitens der Teilnehmer große Befürchtungen gab, ob überhaupt etwas Gescheites am Ende rauskommen kann. Aber spätstens, als uns ein zuckersüßes Schaf von unserem Zeichenblock angrinste, welches wir mit wenigen Strichen nach Anleitung selbst gezeichnet hatten, waren alle Bedenken beiseite gefegt.
Beim Schreiben-Üben der speziellen Flipchartschrift fühlten sich die Teilnehmer ein bisschen wie in der 1. Klasse.
Buchstabe für Buchstabe wurde zeilenweise geschrieben, denn eine gut leserliche Schrift ist nun mal das A und O der Flipchartgestaltung!

Der Einsatz von Rahmen in den unterschiedlichsten Formen als wichtiges Gestaltungselement, Nutzung von Symbolen und Piktogrammen und die Darstellung von Menschen standen auf dem Programm. Immer wieder stellte sich der Aha-effekt ein, was man mit dem nötigen Know-How und einigen Tricks und Kniffen erreichen kann.
Am Ende blieb die Erkenntnis, dass wir eigentlich nur an der Oberfläche gekratzt haben und es noch viel mehr bei der Gestaltung eines Flipcharts zu erfahren gibt, aber dass auch schon wenige Techniken ausreichen, um bereits ein professionelles Ergebnis zu erzielen. Christina Steinbrück

Zurück

Wie findest Du das?